Kretzschmar-Pokal 2016

2016-09-02 von Fritz Fegebank 

Zu etwas ungewohnter Zeit – der erste Spieltag mit vier Runden fand noch in den Sommerferien statt!? – wurde das diesjährige Herbert-Kretzschmar-Turnier ausgetragen. Insgesamt zählten die Veranstalter 2 hoch 5 = 32 Teilnehmer/in. Wieder gab es viele interessante, hart umkämpfte und enge Matches. Das Auftaktspiel an Brett 1 am zweiten Turnier-Tag zwischen unseren beiden Top-Spielern schien eine Vorentscheidung zu bringen, denn Martin Zimmermann besiegte Jan-Paul Ritscher. Dennoch entschied Ritscher das Kopf-an-Kopf-Rennen mit 6/7 Punkten und einem hauchdünnen halben Buchholz-Punkt Vorsprung letztlich – wieder einmal (!) – für sich!? Für Zimmermann – ebenfalls 6/7 und ohne Niederlage (!) – blieb nur der undankbare (und unverdiente?) 2. Platz. Platz 3 erreichte Jonas Simon Gremmel, der sich schon am ersten Tag diesen Platz gesichert hatte und damit (wieder) unter Beweis stellte, dass er auf hohem Niveau locker mithalten kann!

Neben der Auszeichnung für den Gesamtsieger, Dr. Jan-Paul Ritscher, gab es noch weitere „Rating“-Preise: Für Gruppe 2 erhielt ihn Georg Zippert, der das ganze Turnier über in der Spitzen-Gruppe kräftig – und gut! – mitmischte! In Gruppe III überraschte unser neues Mitglied, Frank Wohlert, der angesichts seiner DWZ mit ausgezeichneten fünf Punkten einen hervorragenden vierten Platz belegte!! Den vierten „Rating“-Preis erhielt Rudolf Kock, und für die fünfte Gruppe nahm ihn – sicherlich auch (etwas) überraschend und erfreulich (!) – der jüngste Teilnehmer, Marten Kelling (2 ½ Punkte) in Empfang!

Organisation, Ablauf … – wie immer problemlos, prima -> Dank an unseren 1. Schachwart, Ronald Seegert!