Seidel wieder vorn

2016-11-15 von Jan-Paul Ritscher 

55. Preis-Skat

Wie schon im Vorjahr gelang es Knut Seidel auch 2016 wieder, das beste aus den Skatkarten rauszuholen. Mit 1996 Punkten setzte er sich im Feld von 20 Schachfreunden und Gästen durch. Nur 35 Punkte dahinter landete Peter Rädisch, der am Vormittag sogar noch eine Schachpartie beim Sekt&-Selters-Turnier absolviert hatte.

Es war wie immer ein munteres, gut gelauntes und manchmal auch emotionales Turnier, das so gebührlich in der Erinnerung an unsere kürzlich verstorbene Skat-Legende Manfred Rutkowski stand. Und wie immer, ging natürlich jeder der Teilnehmer am Ende mit einem ansehnlichen Sachpreis nach Hause. So solls sein! Hammonia!!

Tabelle nach je 48 Spielen

RangSpielerPunkte
1Knut Seidel1996
2Peter Rädisch1961
3Jan-Paul Ritscher1591
4Karl Kalks1416
5Martin Zimmermann1347
6Rolf Garbe1323
7Thorsten Jaeger1246
8Gaby Klingbeil1130
9Markus Hochgräfe1081
10Gerald Gremmel1052
11Uwe Kreuzer1034
12Frank Meyer986
13Michael Keuchen942
14Louis Sonnefeld925
15Christow Hauser870
16Peter Ritscher741
17Frank Stolzenwald735
18Georg Zippert712
19Kay Mattiat704
20Helmhart Helmrich237