Phoenix-Center Cup

2017-02-24 von Thomas Strege 
Am 18.Februar traten 9 Vereinsmannschaften zum 8.Phoenix-Center Cup im Rahmen der vom HSK organisierten Schachwoche im Harburger Phoenix-Center an. Überraschend war, dass sowohl Diagonale als auch Schwarz-Weiß Harburg kein Team am Start hatten. Für die Schachfreunde traten M.Keuchen, Th.Strege, P.Rädisch und R.Kock an.

Neben den favorisierten Mannschaften aus Marmstorf, dem HSK und Rapid (Betriebsschach) galt es für uns, ein bisschen Spaß am Schachspiel zu entwickeln.

In diesem kurzweiligen Rundensystem galt es, konditionell durchzuhalten. Michael an Brett 1 lag mit 3,5 Punkten aus 8 Partien im Rahmen der Erwartungen gegen teilweise sehr starke Schachpartner. Vom Gefühl her matt und erschöpft war nur er selbst mit seiner schachlichen Leistung nicht zufrieden. Auch Peter an Brett 3 bewegte sich mit 2,5 Punkten gegen weitgehend stärkere Partner im Bereich seiner Möglichkeiten. Bei Rudolf an Brett 4 hätte es bei 1,5 Punkten gern ein wenig mehr sein können, wobei auch er teilweise deutlich stärkeren Schachpartnern gegenübersaß. Mit 5 Punkten befand ich mich im oberen Bereich meines Spektrums, vor allem ein kurioses Remis in beidseitiger Zeitnot gegen D.Grötzbach (ELO 2094) amüsierte die Zuschauer. Insgesamt holten wir 4 : 12 Mannschaftspunkte und landeten genau nach Setzliste auf Platz 7 vor HSK 2 und der Wilhelmsburger Jugend . Es bleibt bei dem Motto: Dabeisein ist alles !

Turniersieger wurde übrigens die Mannschaft aus Marmstorf.