Fischer-Schach

2013-12-12 von Kevin Kinsella 

Fischer-Schach, auch Chess960 oder Schach960 genannt, ist eine von Schach-Großmeister Bobby Fischer entwickelte Schachvariante mit 960 möglichen unterschiedlichen Ausgangsstellungen.

Fischers Ziel war es, eine Schachvariante zu entwickeln, die mehr Gewicht auf die Kreativität und das Talent des Spielers legte, als auf das Auswendiglernen und Analysieren von Eröffnungen. Dies sollte durch zufällige Eröffnungsstellungen erreicht werden, die ein Auswendiglernen von Eröffnungszügen wenig hilfreich erscheinen lassen. Lesen sie hierzu die ausführliche Erklärung.

Wir spielen zwei bis drei Fischer-Schach Turniere im Jahr, meistens im Schnelschach mit 20 Minuten / Spieler / Partie. Einfach vorbeikommen, Gäste willkommen.

 
2016-02-04 Ronald Seegert

Fischer-Schach Februar 2016

Mit Freude gingen wir alle daran wieder einmal 960 Möglichkeiten der Figurenstellung auszulosen. Und mit 10 Teilnehmern war das schon ein kleiner Achtungserfolg. Begeistert spielte nach längerer Pause auch unser Helmhart mit. Aber egal wieviel Erfolg wir beim Spiel hatten. Nach 6 erstaunlichen Runden räumten wir alle zufrieden ab. Die Überraschung des Tages war unser...
 
DATENSCHUTZ