44. Online-Schach Turnier

2021-05-29 von Fritz Fegebank 

22.27 bis 22.30 Uhr: Acht „spectator“-Augen verfolgten gebannt die letzte noch laufende Partie zwischen Peter Ludwig und Georg Zippert. Es ging für Zippert, mit einem Punkt Rückstand auf Position 3 liegend, um Platz1! Nach (deutlichem) Positionsvorteil gewann er auch noch Material, und nun brauchte er nur noch wenige Züge bis zum endgültigen …; da blendete der Computer das Siegertreppchen ein, und der eigentlich verdiente Goldmedaillen-Gewinner war nicht Georg Zippert – er blieb mit 12 Punkten aus 9 Partien Dritter. Ihm fehlten Sekunden, Sekunden nicht auf seiner Uhr, sondern der Computer-Terminierung – seine (mögliche?) Enttäuschung oder gar Verärgerung über so einen hauchdünn verpassten Titel ist/wäre mehr als verständlich! Profiteur dieser Computer-Schaltung war – wieder einmal, und wieder einmal unverdient – Fritz Fegebank, der, sicherlich immer noch unter dem Schock des Werder-Abstiegs stehend, den gesamten Abend überhaupt nicht in Gang kam, sieben Remis-Partien fabrizierte, dafür auch mit zwei Nullen bestraft wurde, letztendlich mit 13/11 und der wohl schlechtesten Gewinnrate aller Turniersieger (36%) – auch schlechter als der Zweit- und Dritt-Platzierte (??) – oben auf das Podium taumelte. Zwischen den beiden „Oldies“ landete mit ebenfalls 13 Punkten, allerdings aus 13 Partien, Frank Stolzenwald – insofern kann man wohl von einem äußerst spannenden, engen Dreikampf sprechen. Nach den Medaillen-Gewinnern führt Kevin Kinsella die zweite Hälfte der Tabelle an. Nach gutem Start (5/3) erreichte er schließlich 6 Punkte. Steffen Haugwitz schaffte in seiner gut einstündigen Anwesenheit in 4 Partien zwei Siege und damit 4 Punkte; zwei Siege errang auch Peter Ludwig. Im Gegensatz zu seinen letzten beiden Auftritten war Ronald Seegert diesmal kein Erfolg beschieden.

RangSpielerTWZPartienPunkte
1Fritz Fegebank21631113
2Frank Stolzenwald18131313
3Georg Zippert2035912
4Kevin Kinsella182776
5Steffen Haugwitz193444
6Peter Ludwig170184
7Ronald Seegert149520
 
DATENSCHUTZ