DSOL 1.Runde : Werder Bremen : SFR 3:1

2020-06-27 von Georg Zippert 

Am Donnerstag begann auch für die Schachfreunde das Abenteuer Deutsche Schach Online Liga.
Gespielt wird mit 4er Mannschaften 45 Minuten plus 15 Sekunden pro Zug. Die 246 gemeldeten Mannschaften (darunter allein 7 vom HSK ) wurden in 8 Ligen zu je 4 Gruppen eingeteilt.
Trotz aller Bemühungen unseres Schachwartes Fritz Fegebank hatten sich bis zum Meldeschluss nur 8 Schachfreunde zur Teilnahme entschlossen, zu wenig um 2 Mannschaften zu melden, da nicht garantiert werden kann, dass die gemeldeten ersten 4 auch an allen 7 Spieltagen spielbereit sind, besonders da diese in die Urlaubszeit fallen. Am Ende sind wir dann doch noch auf 10 Spieler, die maximale Anzahl pro Mannschaft, gekommen. Mit unserer Aufstellung sind wir gerade noch in die 1. Liga gerutscht , nominell mit der schwächsten TWZ-Zahl der 32 Mannschaften.
Gleich in der 1. Runde ging es gegen einen der Favoriten: Werder Bremen (Fritz Fegebank wird sich gefreut haben) . In der Besetzung Jan-Paul Ritscher, Jürgen Dietz, Jonas S. Gremmel und Florian Kull waren wir an allen 4 Brettern den Gegnern aus Bremen auf dem Papier deutlich unterlegen. Leider habe ich die Partien im einzelnen nicht verfolgt, aber das Ergebnis zeigt, dass unsere Jungs bravourös gekämpft haben. Inzwischen gibt es den, wie ich finde, sehr interessanten Live Kommentar von Jonathan Carlstedt von seiner Partie gegen Jan-Paul , der gegen den Favoriten zu alter Stärke zurückfand und ein schönes Remis erspielte. Jürgen verlor seine Partie gegen S.Charmeteau (TWZ 2348) genauso wie Jonas gegen N.Wachinger (TWZ 2276), während Florian ein weiteres Remis gegen C.Colbow (TWZ 2184) schaffte.
Insgesamt ein sehr achtbares Ergebnis unserer Mannschaft gegen den Turnierfavoriten.

Georg Zippert

 
DATENSCHUTZ